Aktueller Wochenplan:

 

Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Römer 8, 14)

 

Freitag, 12.01.

Lerchenchor entfällt!
14.30 Uhr Spatzenchor im Gemeindezentrum
15.30 Uhr Kurrende im Gemeindezentrum


Samstag, 13.01.
  9.00 Uhr Bibliodrama im Gemeindezentrum

 

Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden. (Johannes 1, 17)

 

Sonntag, 14.01. / 2. So. n. Epiphanias
  9.30 Uhr Kabafrühstück der Kinderkirche im Gemeindezentrum    
10.00 Uhr Gottesdienst in der Winterkirche mit Pfarrerin Ose
Opferzweck: Altenarbeit in unserer Gemeinde
20.00 Uhr Öffentlicher Gottesdienst des Seminars im Chorgestühl

 

Montag, 15.01.
19.00 / 20.00 Uhr Posaunenchor im Gemeindezentrum

 

Dienstag, 16.01.
  9.30 Uhr Spielkreis für Kleinkinder im Gemeindezentrum

 

Mittwoch, 17.01.
14.00 Uhr Jungbläser im Gemeindezentrum
16.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindezentrum             
19.45 Uhr Kantorei im Gemeindezentrum
20.00 Uhr Treff aktiver Frauen
Filmeabend bei Feuerzangenbowle       
20.00 Uhr Hauskreise

 

Donnerstag, 18.01.
  9.30 Uhr Spielkreis für Kleinkinder im Gemeindezentrum

 

Freitag, 19.01.
Kinderchöre fallen aus!
18.15 Uhr Kinderkirchvorbereitung im Gemeindezentrum


Samstag, 20.01.
18.00 Uhr Orgelvesper in der Winterkirche mit KMD Erika Budday

 

Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. (Jesaja 60, 2)

 

Sonntag, 21.01. / Letzter Sonntag nach Epiphanias
10.00 Uhr Gottesdienst im Gemeindezentrum mit Schuldekan i.R. Lipp.
Im Anschluss daran laden wir Sie herzlich ein ins Kirchencafé im Foyer.
10.00 Uhr Kinderkirche im Gemeindezentrum

 

 

Vertretung im Pfarramt
Während der Vakatur wenden Sie sich bitte bei dringenden pfarramtlichen Angelegenheiten an Pfarrer Lorbeer, Zaisersweiher, Tel. 6444.
Das Pfarrbüro ist in dieser Zeit zu den bekannten Zeiten besetzt.


Kabafrühstück der  Kinderkirche
Hallo liebe Kinderkirchkinder,
wir laden euch herzlich zu unserem Kabafrühstück am Sonntag, 14.01.2018 von 9.30 Uhr bis ca. 11.30 Uhr ins GeZe ein. Wir möchten mit euch gemeinsam diesen etwas anderen Gottesdienst feiern, mit euch frühstücken, spielen und viel Spaß haben.
Wir freuen uns schon darauf.
KiKi-Team


Kindergarten „Am Klosterberg“ - Rückblick auf unsere Weihnachtsfeier
„Jesus, Jesus, so ein schöner Name!“ sagte der junge Josef zu seiner Maria im Krippenspiel des evangelischen Kindergartens am Klosterberg. Er drückte sein Jesuskind und legte es wieder in die Krippe, über welche sich die kleine Maria mit leuchtenden Augen beugte. Die ganze Gruppe führte mit Hingabe die Geschehnisse der Heiligen Nacht auf und erfreute damit Eltern, Geschwister und Großeltern an unserer Weihnachtfeier. Dabei war das orientalische Tänzchen der Hirten ein besonderer Hingucker. Die Weihnachtslieder, gesungen von den Kindern, Erzieherinnen und auch von den Verwandten, versetzten alle in selige Stimmung.
Im Anschluss gab es für alle Punsch und Leckereien für alle und der Abend konnte gemütlich bei Plaudereien ausklingen.


Herzliche Einladung zum Lerchenchor Maulbronn
Jetzt ist ein günstiger Zeitpunkt um Einzusteigen! Für alle Kinder im Alter von 5-7 Jahren (Vorschule und 1.Klasse).
Wir singen, spielen mit Orff-Instrumenten, tanzen und lernen spielerisch die Grundlagen des Musizierens und des Singens. Im Oktober 2017 haben wir mit einer neuen Gruppe begonnen. Es gibt noch ein paar freie Plätze. Schauen Sie doch einmal unverbindlich vorbei und fördern Sie Ihr Kind mit ganz elementaren wichtigen Grundlagen für eine gesunde Sprach- und Stimmentwicklung.
Wann: freitags von 13.45 - 14.25 Uhr
Wo: Evang. Gemeindezentrum, Friedhofweg 5
Nächste Probe am Freitag, 26.Januar 2018, 13.45 Uhr
Weitere Informationen: bei Erika Budday, Tel. 07043/ 7799, Mail: infodontospamme@gowaway.ebudday.de


Orgelvespern 2018 im Kloster Maulbronn, Winterkirche  
Die Orgelvespern 2018 im Kloster Maulbronn, Winterkirche starten am Samstag, 20.1., 18 Uhr mit Erika Budday an der Winterhalter Orgel. Auf dem Programm stehen Werke der Norddeutschen Organistenschule, die im 17. Jh. eine Blüte erlebte. Erika Budday spannt den musikalischen Bogen mit Werken von Sweelinck (Fantasia in d), Scheidt (Psalmus: Gelobet seist du Jesu Christ), Tunder (Praeludium g-Moll), Buxtehude (Präludium g-Moll), Böhm (Wer nur den lieben Gott läßt walten) und Lübeck (Praeludium E-Dur) bis hin zu Johann Sebastian Bachs Toccata E-Dur (BWV 566), die zwischen 1706 und 1708 entstanden ist. Die Voraussetzung für diese über ein Jahrhundert dauernde Tradition schuf zunächst die lutherische Reformation des 16. Jh., die der Kirchenmusik und insbesondere der Orgel einen hohen Stellenwert zuerkannte. Zugleich war auch, begünstigt durch die gute ökonomische Situation der norddeutschen Hansestädte, die Kunst des Orgelbaus in steilem Anstieg begriffen. Angestoßen wurde die Entwicklung der norddeutschen Orgelmusik von einigen besonders innovativen Organisten. Hier ist an erster Stelle Jan Pieterszoon Sweelinck aus Amsterdam zu nennen. Von seinen Fähigkeiten auf dem Gebiet der Tastenmusik profitierten eine Reihe junger norddeutscher Organisten, die bei ihm studierten: Praetorius, Scheidemann, Scheidt, Schildt. Es ist ein bemerkenswertes Phänomen, dass es unter Sweelincks norddeutschen Schülern so viele Komponistenbegabungen gab. Auch in der Folgezeit bis ins 18. Jh. riss die Traditionslinie nicht ab. So wird sie dann weitergeführt von Tunder, Weckmann, Buxtehude, Lübeck, Bruhns und Georg Böhm. So hat dann auch früh schon Joh. Seb. Bach diese Tradition erkannt und sich bemüht, sie vor Ort kennen zu lernen. So hielt er sich von 1700 – 1702 in Lüneburg auf, um Unterricht bei Georg Böhm zu nehmen und schließlich 1705/1706 suchte er in Lübeck Dietrich Buxtehude auf und arbeitete mit ihm. Die Liturgie hält Pfarrer i.R. Hansjörg Lechler.

Die weiteren Orgelvespern werden von 2 jungen Organistinnen aus der Orgelklasse von Prof. Jürgen Essl aus Stuttgart gestaltet. So spielt am 10.02. Mar Vaqué Mur Werke der Barockzeit (u.a. Concerto a-Moll von Bach) und Shihono Higa am 21. April Werke von Sweelinck, Weckmann, Bach (Praeludium und Fuge Es-Dur), Petrali und Mendelssohn.

Herzliche Einladung zu diesen drei Orgelvespern, die wieder wie in den vergangenen Jahren bei freiem Eintritt durchgeführt werden. 

 

Tafelkorb für Tafelladen
In der Stadtapotheke steht der Tafelkorb für den Tafelladen in Mühlacker. Wir nehmen gerne Lebensmittel vor allem Konserven, aber auch Hygieneartikel, Schulmaterial u. ä. um Menschen mit „kleinem Geldbeutel“ den einen oder anderen wichtigen Einkauf zu ermöglichen. Durch die hohen Flüchtlingszahlen besteht derzeit erhöhter Bedarf.