Aktionstag in und um das Gemeindezentrum 1.3.2008

Am 1. März um 9.00 Uhr war wieder die alljährliche Gartenaktion der Kirchengemeinde und des Kindergarten am Klosterberg angesetzt. Aber sollte man diese Aktion wirklich starten – bei strömenden Regen und Schneegewitter? Mutig packten wir unsere Kinder ein und machten uns auf den Weg ins Gemeindezentrum. Doch an ein Beginnen war zunächst nicht zu denken.

 

Da hatte es die Arbeitsgruppe im Geze einfacher, sie demontierten im Untergeschoss die Toiletten, kompressorte die Plättle (welche schier nicht abzukriegen waren) von der Wand und entfernte die Holzdecken, nachdem zuvor die Küche abgebaut wurde. Zumindest war es da trocken, dafür umso staubiger.

 

Doch wir ließen uns alle nicht entmutigen und gemeinsam zu Arbeiten macht ja auch Spaß. Die „Kindergartengruppe" konnte, nachdem es kräftig geschneit hatte und der Garten unter einer Schneedecke verschwunden war – die Sträucher schneiden. Nach einer Stunde kam dann die Sonne heraus. Preist den Herrn. Die Kinder verließen den Kiga und sprangen fröhlich ins Freie.

 

Zum Mittagessen trafen sich beide Gruppen im Geze. Bei Rollbraten, Nudeln und Soße und Maultaschen mit Kartoffelsalat sammelten wir neue Kraft. Als wir dann nach draußen kamen konnten wir nur staunen: Die Sonne hatte den ganzen Schnee weggeschmolzen und wir konnten das Laub und das alte Rindenmulch abrechen und das neue Rindenmulch wieder verteilen. Wieder waren alle eifrig dabei. Die Kinder liefen mit kleinen und großen Schubkarren und waren eine große Hilfe.

 

Alle Männer wurden benötigt, als neue Eichenstämme im Kigagelände eingebaut wurden. Am Ende sah die Außenanlage im Kindergarten wieder wie neu aus. Und das Gemeindezentrum? Das sah im UG aus wie eine Großbaustelle: Die WC’s, die Küche der Kastenraum sehen aus wie in einem Rohbau. Mit einem Hänger wurde der Bauschutt abgefahren.

 

Uns hat es allen großen Spaß gemacht. Nach dem Kaffeetrinken, mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet, verließen wir müde das Geze. (S.H.)

Hinweis

Wenn ein bestimmtes Bild aus verschiedenen Gründen nicht hier dargestellt werden soll, wenden Sie sich bitte an das Pfarramt. Das Bild wird dann selbstverständlich von uns entfernt.