Bericht aus der Sitzung des Kirchengemeinderats (KGR) am 12.03.2009

Bericht aus der Sitzung des Kirchengemeinderats (KGR) am 12.03.2009

  1. Gespräch mit Ephorus Tobias Küenzlen
    Ephorus Küenzlen berichtete vom aktuellen Stand des Umbaus des Seminars. Bei der Küche und dem Speisesaal kommt es aufgrund der Ausgrabungen zu Bauverzögerungen. Für das Schuljahr 2010/2011 sind 75 Schüler und für das Schuljahr 2011/2012 sind 100 Schüler geplant. Im Jahr 2012 wird es erstmals das Abitur am Seminar geben. Das nächste Treffen mit Ephorus Küenzlen ist im Oktober 2009 geplant.
  2. Diakoniestation
    Der Wirtschaftsplan 2009 für die Diakoniestation wurde einstimmig vom KGR beschlossen. Des Weiteren wurde die Satzung für einen kirchlichen Verband als künftiger Träger der Diakoniestation Stromberg vom KGR einstimmig beschlossen.
  3. Außerdem wurde vom Kirchengemeinderat folgendes beschlossen:
    1. Der von der SV verantwortete Gottesdienst „ZehnVorSechs“ kann 14-tägig im Evangelischen Gemeindezentrum stattfinden, soweit die Termine nicht mit Gottesdiensten oder Festveranstaltungen der Kirchengemeinde kollidieren. Eine Aufwandsentschädigung wird nicht festgelegt. Für die anfallenden Kosten kann die SV eine Spende leisten. Diese Regelung gilt für zunächst zwei Jahre.
    2. Veranstaltungen der SV, die über „ZehnVorSechs“ hinausgehen, können nicht im Evangelischen Gemeindezentrum stattfinden. Diese Regelung gilt zunächst für zwei Jahre. Begründung: Aus Gründen der Erkennbarkeit von Außen und um Sicherstellung der Verantwortlichkeiten für die jeweilige Veranstaltung, sieht der Kirchengemeinderat keine Möglichkeit, SV-Veranstaltungen in unseren Räumen im Gemeindezentrum durchzuführen.